EMB-Cup “41. Leegebrucher Straßenlauf" 

[25.05.2019]


Das sind extreme Wetterkapriolen. Das vorhergehende Wochenende erglühte mit Hitze-Temperaturen und jetzt fast gefühlte Eiszeit!

Bei ganz schön kühlen Gradzahlen spurteten erneut unsere SGHN-Laufbegeisterten beim 41. Leegebrucher Straßenlauf am 25.05.2019 im Rahmen der Laufserie des EMB-Cups.

Beim Bambinilauf über 500m belegten Lisa-Marie und Felix Platz 14 in ihren Altersklassen (U8).

Über eine Distanz von 3,0km freut sich Joselia über Platz 4, Florian über Platz 6, Rian-Louis über Platz 7 (AK U14)

In ihrer Altersklasse (U12) lief Anna-Lena auf Platz 4.

Wibke lief erneut in ihrer Altersklasse (U16) auf den tollen 1. Platz.

Über eine Distanz von 4,8km errang Alex (M60) einen Top 6. Platz.

EMB-Cup “15. Wutzseelauf” in Lindow 

[19.05.2019]


Es war wieder heißextrem heiß– ähnlich wie 2018, aber unsere Athleten haben sich erneut nicht abschrecken lassen, für den Bambinilauf 600m, den Schülerlauf 3,5km sowie für die Laufstrecke von 8,2km beim Wutzseelauf am 19.05.2019. an den Start zu gehen.

Natürlich wünscht man sich schönes Wetter, aber diesmal war es wieder eine enorme Herausforderung für Körper und Geist, unversehrt den Lauf zu überstehen.

Bambinilauf (600m) 

In der Altersklasse U6 lief Lisa-Marie auf Platz 2 und Felix auf Platz 3!

Schülerlauf (3,5km)

Wibke ergatterte sich den grandiosen 1. Platz in der Altersgruppe U16!

Joselia rannte auf einen super 2. Platz in ihrer Altersgruppe U14. Rian-Louis belegte den 6.
Platz und Florian freute sich über Platz 8.

Anna-Lena (U12) lief auf Platz 8.

Laufstrecke (8,2 km)

Senior Alex (M60) lief schweißnass-getrieft in dieser Glut sagenhafte 8,2km und freut sich durchgehalten zu haben über einen tollen 4.Platz.

Nach der Akklimatisierung schmeckten allen Versammelten auch wieder die Bratwurst und das leckere Eis!

Einladung zur Jahreshauptversammlung


Am 14.06.2019 findet um 20.00 Uhr in der neuen Turnhalle des Marie-Curie-Gymnasiums, Waldstr. 1A, 16540 Hohen Neuendorf, die Jahreshauptversammlung der Sportgemeinschaft Hohen Neuendorf statt.

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Präsidenten
2. Berichte des Präsidiums
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Präsidiumswahlen gemäß Satz der Sportgemeinschaft Hohen Neuendorf
6. Anträge, die bis 14 Tage vor der Sitzung beim Präsidium eingegangen sind
7. Verschiedenes

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
Hohen Neuendorf, im Mai 2019

Präsidium der Sportgemeinschaft Hohen Neuendorf


EMB-Cup Laufserie 2019 - Fortsetzung

[05.05.2019]


Dort, wo man den guten Spargel fürs Sonntag-Essen ergattern kann, liefen alle Aktiven am 05.05.2019 in Kremmen bei „Kremmen läuft“ beim Familienlauf mit der Distanz 4,2km auf gute Plätze:

 

Florian - Platz 3 (U14)

Alex - Platz 8 (M60)

 

Letztes Jahr konnten wir bei herrlichem Sommerwetter im Stechlinsee anbaden. Dies war am 12.05.2019 zum „15. Stechlinseelauf“ nicht möglich, allerhöchstens man ist so abgehärtet wie unser Alex.

 

Folgende tolle Plätze wurden erlaufen:

 

800m Bambinlauf

Lisa Marie – Platz 8 (U8)

1,6km

Juri – Platz 13 (U10)

Siri – Platz 18 (U12)

Anna Lena – Platz 6 (U12)

Joselia – Platz 5 (U14)

Florian – Platz 7 (U14)

8,3km

Wibke – Platz 1 (U16)

Rain-Louis – Platz 2 (U14)

Alex – Platz 6 (M60)

Trainingslager Heringsdorf

[15.-19.04.2019]


Unser erstes Trainingslager führte uns in die DJH Jugendherberge Heringsdorf. Die Jugendherberge liegt auf der Sonneninsel Usedom - und so war das auch - herrliches frisches, aber supersonniges Wetter! Vornehme Prachtvillen und Seebrücken säumen die strahlend weiße Bäderarchitektur und machten Lust auf Entdeckungsreise zu gehen!

Mit einem Bus - eigens für uns gebucht, vollgepackt mit guter Laune, für sportliche 5 gemeinsame Tage für Jung und Alt, machten wir uns in der ersten Osterferienwoche auf nach MeckPomm, nach Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin.

Nach Ankunft wurde das Areal erkundet und die Füße im weißen Sand - wahrscheinlich zum ersten Mal in der Frühjahrssaison - versenkt, das erste gemeinsame Foto am Strand gepostet, die Fahrräder für die gesamte Verweildauer gemietet, die Zimmer bezogen, das erste Abendbrot vertilgt sowie die ersten sportlichen Trainingseinheiten vollbracht und letztendlich nach Gesellschaftsspielen die Nachtruhe eingeläutet.

Täglich wurde mit einem „Guten-Morgen-Wachwerde-Lauf“ in verschiedenen Distanzen der Tag begrüßt – für die „Kranken“ gab´s einen straffen Spaziergang am Strand. Nach dem ausgiebigen Frühstück machten wir uns mit den geliehenen Fahrrädern auf, die Umgebung zu erkunden und gut ausgeklügelte Fahrrad-Routen abzustrampeln. Unterwegs absolvierten alle nach Altersklassen differenzierte, diverse Ausdauertrainings bis es hieß weiter in die Pedalen treten. Wer glaubt, die Landschaft ist flach - der irrt sich gewaltig - hügelig ist kein Ausdruck und hat Groß und Klein viel abverlangt.

Mal trainierten die Großen mit den Kleinen, mal trennten sich die Wege. Die Erwachsenen verbanden Kulturelles mit sportlichen Herausforderungen und bewiesen, dass Polen gleich nebenan zu finden ist. Über Kaminke nach Swinemünde (polnische Engelsburg - Pendant der römischen Engelsburg) bis nach Ückeritz, wo uns die DDR-Jugendzeit gefährlich nahe einholte. Grenzerfahrungen machten auch die Jüngsten.

Gemeinschaftlich in Gruppen aufgeteilt suchten wir bei einem Geocaching den „Insel-Schatz“ quer durch Heringsdorf und erfuhren dabei viel Wertvolles über Stadt und Land. Ganz nach dem Motto “Der Weg ist das Ziel”, entdeckten wir Stück für Stück unseren Aufenthaltsort zu Fuß. Angetrieben vom Ehrgeiz, geballt mit Grips, Spannung, Abenteuer, Ausdauer und viel Abwechslung wurde diese Suchtour zu einem unvergesslichen Erlebnis. 

An den Abenden wurde dann die körperliche Ertüchtigung am Strand mit Staffel- und Sprintspielen, Kraftzirkeln, Tischtennis-Volleyball-Streetball-Turnieren fortgesetzt. Wer dann immer noch Energie genug hatte, traf sich zu Brett- und Kartenspielen im Aufenthalts-Speiseraum, bevor man todmüde ins Bett fiel.

Mit einem letzten „Guten-Morgen-Wachwerde-Lauf“, ein Spaziergang an frischer Luft und mit einem geballten Vitamin-C-Sanddornsaft in den herrlichen Kaffees der Kaiserbäder, unter schreienden, hungrigen Möwen, endete am Karfreitag unser gemeinsames Trainingslager. Der Bus fuhr alle gesund und munter wieder in die Arme der Liebsten und die zweite Ferienwoche konnte mit der Ostereiersuche eingeläutet werden.

Wir sagen DANKE an die ORGANISATOREN und freuen uns auf ein nächstes Mal, wenn es wieder tönt:  „Es gibt ein Trainingslager der SGHN für Groß und Klein!“



Ansporteln Mehrkampftag bei LG Nord

[13.04.2019]


Die jungen Sportler der SGHN nutzten das „Ansporteln“ bei der LG Nord in Reinickendorf am 13.04.2019, um die Saison der Leichtathletik zu beginnen und sich mit anderen Gleichgesinnten zu vergleichen.

 

Im 3-Kampf 75m-Sprint, Weitsprung und Ball erzielten in der Altersklasse U14:

 

Florian - Platz 3  

Rian Louis - Platz 4.

 

Jetzt gibt es Zeiten, Weiten, die es gilt in der Wettkampfsaison auszubauen. Sport frei!

„2. Havelbaudelauf im Rahmen des EMB-Cup“ meisterhaft

[06.04.2019]


Der 2. Havelbaudelauf im Rahmen des EMB-Cups der Sportgemeinschaft Hohen Neuendorf e.V. wurde in Hohen Neuendorf am 06.04.19 erneut meisterhaft durchgeführt.

258 Starter aus Berlin und Brandenburg (Bambinis, Schüler, Erwachsene, Junioren, Senioren, Walker und Nordic-Walker) stellten sich dem anspruchsvollen Parcour des EMB-Cups (Waldwege, Sand, Asphalt) durch die Gemeinden Hohen Neuendorf / Birkenwerder entgegengesetzt des Uhrzeigersinns. Ausgangspunkt und Zieleinlauf war jeweils die Havelbaude, die hierfür ein hervorragender Gastgeber und Austragungsort ist.

Das Wetter hat es wieder traumhaft gut gemeint. Durch die herrlich warme und sommerliche Frühlings-Wald-Luft der Niederheide, unter den wachsamen Augen der beiden Bürgermeister, liefen alle Sportler zu Höchstleistungen auf.

Der Bürgermeister von Hohen Neuendorf, Herr Apelt sowie der Bürgermeister von Birken-werder, Herr Zimniok, gaben vier Mal höchst professionell den gemeinsamen Startschuss für die unterschiedlichen Laufabschnitte. Die Symbiose ist absolut gelungen - Sport verbindet! Wir sagen Danke – danke, dass Sie unserer Einladung gefolgt sind!
                                                           

Unterwegs wurden die verlorengegangen Mineralien mit REWE-Wasser aufgefüllt und anschließend erfrischte sich Jung und Alt mit mundgerecht geschnittenen köstlichen REWE-Äpfeln und Bananen.

Zahlreiche Siegerehrungen wurden je Altersklasse und Strecke (2,6km, 5,2km 10,4km) im Sonnenschein vor der Havelbaude zelebriert. Nicht nur die Jüngsten der Jüngsten bekamen sofort nach Ihrem Bambini Lauf über eine Strecke von 800m eine Finisher-Medaille überreicht, sondern auch alle anderen Streckenläufer durften sich über eine Finisher-Medaille freuen.

Im Schatten des Havelbaude-Geländes lud die Feuerwehr von Hohen Neuendorf zum „Tag des offenen Feuerwehrautos“ ein. Ein Jedermann durfte hier seine Neugier stillen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Sponsoren: ALSB Gerüstbau GmbH,  Bauhaus, Bauhof Stadtverwaltung Hohen Neuendorf, Energieversorger EMB, Feuerwehr Hohen Neuendorf, Havelbaude, Polizei, REWE, ZIDI ALLSPORTS sowie den superfleißigen Helfern, Streckenposten und Kuchenspendern für diesen erfolgreichen, gelungenen, zugleich super gut organisierten Lauf-Event.

Wir traten mit 30 Teilnehmern an. Hier die Platzierungen nach Altersklassen:
800m Bambini-Lauf

Lisa-Marie (U6) Platz 2 

Maryse (U6) Platz 3

Emelie (U6) Platz 4

Niklas (U6) Platz 1

Felix Matthias (U6) Platz 3

Hannah (U8) Platz 14

Charlotte (U8) Platz 16

Oliver (U8) Platz 12

Bennett (U8) Platz 19

Tom (U10) Platz 1

Lasse (U12) Platz 1

2,6km Schülerlauf

Hannah (U10) Platz 6

Wilfried (U10) Platz 12

Anna-Lena (U12) Platz 6

Matteo (U12) Platz 9

Nora (U14) Platz 3

Joselia (U14) Platz 6

Rian-Louis (U14) Platz 6

Florian (U14) Platz 7

Oscar (U14) Platz 9

Wibke (U16) Platz 2

Koray (U16) Platz 3

5,2km Lauf

Kaan (U18) Platz 2

Julian (U20) Platz 2

Ulrike (W40) Platz 3

Jens (M40) Platz 1

Dirk (M45 Platz 1

Ralph (M50) Platz 1

Alexander (M60) Platz 7

10,4km Lauf

Katja (W40) Platz 1

 

Wir gratulieren allen zu den Top-Platzierungen!


Es war eine logistische Meisterleistung! Wir wurden unserem Motto wieder absolut gerecht: 

„EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN!“

EMB-Cup Laufserie 2019

[03.04.2019]


Die neue EMB-Cup Laufserie 2019 hat begonnen. Insgesamt werden 11 Läufe von verschiedenen Vereinen organisiert. Mit vier Läufen ist man in der Gesamtwertung dabei. Die Ergebnisse der besten sechs Läufe bilden die Gesamtwertung.

Gestartet wurde am 09.03.2019 beim Hennigsdorfer Frühjahrscross.

Felix Matthias errang Platz 3 seiner AK (U6) über 400m, Rian-Louis Platz 5 (U14) über 2,3km und Alexander (M60) Platz 5 seiner AK beim 4,3km Lauf.

Hier die Ergebnisse des 46. Löwenberger Lankelauf am 16.03.2019:
Distanz: 2,3 km:
Florian Rang 6 (U14), Rian Louis Rang 7 (U14), Philipp Rang 5 (U16), Wibke Rang 2 (U16).

Über die Distanz von 6,5km erlief sich Alexander Rang 6 in seiner AK M60.

Bei wunderbarem Frühlingswetter und somit hervorragenden Laufwetter am 30.03.2019 fand der 40. Metallarbeiterlauf Hennigsdorf statt.

Die guten Ergebnisse sind nach Distanzen und Altersklassen aufgegliedert:

400m - Bambinilauf

Lisa-Marie - Platz 2 (U6)

Helene - Platz 6 (U6)

Felix - Platz 4 (U6)

2,5km - Lauf 

Rian-Louis - Platz7 (U14)    

Oscar - Platz8 (U14)

Joselia - Platz 4 (U14)            

Anna-Lena - Platz 6 (U12)    

Lilly - Platz 15 (U12)

5,0 km - Lauf

Wibke - Platz 3 (U16)

Alexander - Platz 5 (M60)

 

 Allen Läufer_innen jetzt herzlichen Glückwunsch zu den tollen Platzierungen!

5. Kinderspartakiade

[30.06.2018]


Eine hervorragende Basis um Leistungs-Daten, über verschiedene Lauf-Distanzen, Weiten in Wurf und Weitsprung, zu erhalten, ist diese 5. Kinderspartakiade des SV Preußen Berlin.

So traten am 30.06.2018 in Hohenschönhausen Joselia, Wibke und Oscar an, diese Werte zu messen, mit den Daten des Vorjahres sowie sich mit anderen Athleten Ihrer Altersgruppe zu vergleichen.

Die Steigerung war deutlich zu erkennen und so gelang es Joselia (W11) die Silber-Medaille im Weitwurf zu ergattern und auf das Sieger-Treppchen zu steigen.  

Unseren herzlichen Glückwunsch.

23. Werferklasse in Löwenberg

[20.06.2018]


Auch dieser Wettkampf ist in Kombination mit dem Sprinter- und Springerabend ebenso ein Muss für die Überprüfung der eigenen Leistungsfähigkeit und für den Bezug von Daten für unsere Trainer. Also traten wir zum 23. Werferklasse-Tag in Löwenberg am 20.06.2018 nachmittags an.

Einige Disziplinen waren neu in den Altersklassen. Diese haben die ausdauernden SGHNler spitze bewältigt.

Und die Ergebnisse können sich absolut sehen lassen:

Kugelstoß (3 kg) (Finale) - Kinder W/M11 - Oscar 4. Platz, Joselia 6. Platz 

Schlagball (Finale) - Kinder W/M11 Joselia 3. Platz Oscar 6.Platz, 

Kugelstoß (3 kg) (Finale) - Jugend M12 – Florian 2. Platz, Rian 3. Platz

Speerwurf (400 g) (Finale) - Jugend M12 – Rian 2.Platz

Ballwurf (Finale) - Jugend M12 – Florian 1. Platz, Rian 3. Platz

Kugelstoß (3 kg) (Finale) - Jugend W15 – Janina  2. Platz

Diskuswurf (1 kg) (Finale) - Jugend W15 – Janina 2. Platz

Speerwurf (500 g) (Finale) - Jugend W15 – Janina 3.Platz

Kugelstoß (5 kg) (Finale) - männliche Jugend U18 – Lennart 1. Platz

Speerwurf (700 g) (Finale) - männliche Jugend U18 – Lennart 2. Platz

Selbst unser Senior/ Trainer Carsten machte wieder eine gute Figur und Spitzenplatzierung:

Speerwurf (700 g) (Finale) - Senioren M50 – Carsten 1. Platz

Leider war die Beteiligung unserer anderen Senioren_innen auf Grund von Arbeitsbeschäftigungen nicht gegeben.

Wir gratulieren!

5. Schönfließer Kinderlauf

[16.06.2018]


Bei schönstem sonnigem Wetter starteten Joselia, Jule, Felix, Lucas sowie Oscar beim 5.Schönfließer Kinderlauf am 16.06.2018.


Bei einer Distanz über 600m liefen zum ersten Mal Lukas (M5) auf den 6. Platz und Felix (M8) über 1,2 km auf Platz 8. Malte, unser neuer Übungsleiter, betreute die Kleinsten der Kleinen, seine Schützlinge, super fürsorglich und nahm seine ehrenamtliche Verantwortung sehr ernst.


Joselia (W11) erklomm den 2.Platz und Oscar (M11) den 4.Platz über eine Distanz von 2,4km. Die beiden kann man mittlerweile als „alte Hasen“ betiteln, spornten Maltes Schützlinge sowie Julia und Lasse kräftig an. 


Julia und Lasse bekamen eine Sonderehrung durch den Bürgermeister über ihre Laufleistung von 800m mit Handicap. Wie schnell die Zeit vergeht. Vor einem Jahr war in Schönfließ Julias erster Lauf und nun geht sie ganz souverän und professionell mit dieser sportlichen Herausforderung um. Einfach toll ist ihre Entwicklung.